Zuckerfreier Apfel-Vanillepudding-Kuchen

Aktualisiert: 13. Juli 2021




Ich habe meine Kuchen eine Zeitlang an ein veganes Restaurant geliefert. Dieser Apfel-Vanillepudding-Kuchen war quasi mein "Best-Seller". Deshalb will ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten 😊.


Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Zutaten für den Boden:


1 Springform 26–28 cm

1 Backpapier

200 g Dinkel(vollkorn)mehl

1 Tl Zimt

150 g Dattelpaste

140 g kalte Margarine

50-100 ml Pflanzendrink (Soja oder Kokos, da nicht jeder Pflanzendrink Stärke bindet)

0,5 Päckchen Backpulver


Zutaten für die Füllung:


Vanillepudding:

500 ml Sojadrink oder Kokosmilch (andere Pflanzendrinks binden den Pudding nicht)

40 g Dattelpaste

1 Päckchen Vanillepuddingpulver


Apfelschicht:

400 g Äpfel in dünnen Scheiben (die Schale kannst du gerne dranlassen - wir wollen nichts verschwenden 😊)

2 Tl Zimt


 

Heize den Backofen auf 170 Grad Ober- Unterhitze vor. Fette die Springform ein oder lege sie mit Backpapier aus.


Zuerst bereiten wir den Pudding zu. Rühre das Puddingpulver in einer Schüssel mit 4 EL Pflanzendrink cremig. Die restliche Pflanzendrink kochst du in einem Topf mit der Dattelpaste unter ständigem Rühren auf. Wenn sie kocht, ziehst du sie vom Herd und rührst das angerührte Puddingpulver unter. Lasse den Pudding nochmals, unter rühren, aufkochen - anschließend lauwarm abkühlen lassen.


Für den Boden mischst du Mehl, Backpulver, Zimt in einer Schüssel und knetest die Margarine unter (ich nehme dafür eine Küchenmaschine mit Knethaken). Die Dattelpasste verrührst du mit dem Pflanzendrink in einer anderen Schüssel zu einer cremigen Masse. Dann knetest du die Dattel-Milchpaste portionsweise in den Teig. Forme den Teig zu einer Kugel und lege ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank...


... hole den Teig aus dem Kühlschrank und knete ihn mit 50 g Mehl nochmals durch. Dann rollst du ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz (eine Glasflasche geht übrigens auch) aus. Lege den Teig in die Springform, sodass ein Rand von ca. 4 cm Höhe entsteht. Steche dann in den Boden und Rand mehrmals mit einer Gabel ein (sonst macht der Teig beim Backen Blasen). Fülle den abgekühlten Vanillepudding auf den Boden und lege die Apfelscheiben darauf. Wie du die Scheiben drauflegst ist eigentlich egal - ich mache es immer in Schneckenform. Backe den Kuchen für 40-50 Minuten.


Vor dem Servieren bestäubst du den Kuchen mit Zimt!


190 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen