Zuckerfreie Hefe-Häschen

Aktualisiert: 20. Mai


Für alle die noch eine zuckerfreie Oster-Leckerei suchen, habe ich genau das Richtige! Leckere Häschen aus Hefeteig. Das Rezept ist ohne Datteln dafür kommen Rosinen in den Teig. Wer die nicht mag, dann sie auch durch klein geschnitten Datteln oder zuckerfreie Cranberrys ersetzen. Zu den kleinen Häschen passt super meine

Marmelade oder der zuckerfreie Nuss-Schokocreme. Damit könnt ihr auch die Kinderlein zuckerfrei an Ostern überraschen.


Falls ihr die Häschen süß wollt, könnt ihr auch 60 Gramm Dattelpaste in den Teig geben :).

Viel Spaß beim nachmachen!

 

Zutaten für 5 Häschen:


70 ml lauwarmer Haferdrink

70 g Joghurt

150 g Dinkelvollkornmehl

100 g Dinkelmehl

0,5 Päckchen Trockenhefe

30 ml flüssiges Kokosöl

50 g Rosinen

40 g Mandelblättchen

2 TL Zimt

1 Eigelb


 

Mehl in eine Schüssel geben.

Haferdrink, Joghurt und Hefe mischen und in die Schüssel mit Mehl geben.

15 Minuten ruhen lassen.


Gebe nun das Öl und den Zimt zum Teig und verknete alles gut zu einem Teig. Optional: Dattelpaste zum Teig geben und

Rosinen und 20 g Mandelblättchen zum Teig geben und weiter kneten, bis alles gut eingearbeitet ist.

Lasse den Teig mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen.


Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizten und ein Backblech mit Backpapier auslegen.


Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal durchkneten und

in 5 gleichgroße Stücke teilen. Von jedem Teil ein walnussgroßes Stück für die „Hasen-Schwänzchen“ abnehmen. Die 5 großen Stücke jeweils zu ca. 20 cm lange Rollen rollen. Aus den kleinen Teigstücken Kugeln formen.

Die Rollen legst du zu einem "U" und legst das Kügelchen unten in das "U". Dann den Rest des Teigs ineinander verkordeln. Die Enden sind die Ohren.

Lege die Häschen aufs Backblech und bestreiche sie mit dem Eigelb. Nun streust du die restlichen Mandelblätter drüber und backst die Häschen für ca. 20 Minuten.

Lasst es euch schmecken!









43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen