Zuckerfreie vegane Kokoskugeln - "Wie-Raffaello"

Aktualisiert: 3. Mai 2021



Ich liebe Kokos... und Raffaello - vor allem in meiner veganen Variante - nur mit Datteln gesüßt. Holt euch ein bisschen Sommerfeeling auf den Teller!

 

Rezept für ca. 12 Stück


30 g Kokosöl

50 g Kokosnussmus

20 g Cashewmus

20 g Dattelpaste

1 Prise gemahlene Vanille

12 geschälte Mandeln (zum Füllen)

30 g Kokosraspeln

 

Gebe das Kokosöl, das Kokosnussmus, Cashewmus und die Dattelpaste in einem Topf. Lasse es unter ständigem rühren schmelzen, bis eine cremige Masse entsteht. Dann Vanille und 15 g Kokosraspeln untermischen. Püriere die Masse mit einem Zauberstab/ Mixer (was du da hast). Ich nehme einen Zauberstab und püriere alles direkt im Topf. Dann füllst du die Creme in eine Schüssel und stellst sie für 30 Minuten in den Kühlschrank.


Sobald die Creme fest geworden ist geht es weiter.


Forme 12 Kugeln mit den Händen oder einem Teelöffel und drücke eine Mandel pro Kugel hinein. Rolle die fertigen Kugeln in den restliche Kokosraspeln.


Bewahre die Kugeln im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf. Im Gefrierschrank sind sie natürlich länger haltbar - wobei sie sowieso nie lange bei mir überlebt haben :).

 



132 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen